Geiselstellungen von der Antike bis zur Neuzeit

639 Dokumente in 'Geiselstellungen von der Antike bis zur Neuzeit'
Name
 
0575 Geiselstellung an Áed mac Ainmirech, König von Tara, durch die túath Osraige
Name
0575 Geiselstellung an Áed mac Ainmirech, König von Tara, durch die túath Osraige
Datum/Zeitangabe
575
Inhalt/Kommentar
Adomnán von Iona beschreibt in seiner Vita des heiligen Columba wie dieser auf einer Reise nach Irland am Hof des Königs von Tara auf Scandlán mac Colmáin trifft, der dort für seinen Vater(†605) oder Großvater (†583) den König von Osraige als Geisel für dessen Unterordnung unter den König von Tara bürgt. Aus der Formulierung „in vinculis retentum“ (in Ketten festgehalten) lässt sich herauslesen, dass der König von Osraige auf irgendeine Weise gegen die Vertragsbedingungen verstoßen hat.
Quellenangabe
 
#1
Quellenangabe
Adomnán, Vita Sancti Columbae I 11, hg. und übers. v. Alan und Marjorie Anderson, London/u.a. 1961, S. 231-233.
Quellentext
De Scandlano filio Colmani
Eodem tempore sanctus et in eodem loco ad Scandlanum fili[um] Colmani apud Aidum regem in vinculís retentum visitare eum cupiens pergit; ipsumque cum benedixisset confrontans ait: ‘Filii moles contristari sed potius laetare et confortare. Aidus enim rex apud quem vinculatus es de hoc mundo té praecedet, et post aliqua exilii tempora XXX. annís in gente tua rex regnaturus es. PIerumque de regno effugaberis, et per aliquot exsolabis dies, post quos a populo reinvitatus per tria regnadis brevia tempora.’ Quae cuncta iuxta vaticinationem sancti pleni expleta sunt. Nam post XXX. annos de regno expulsus per aliquod exsolavit spatium temporis, sed post a populo reinvitatus non ut putabat tribus annís sed ternís regnavit mensibus; post quos continuo obit.
Quellenart
Vita
Literatur (Auswahl)
Francis J. Byrne, Irish Kings and High-Kings, London 1973;
Thomas Charles-Edwards, Early Christian Ireland, 3. Ed. Cambridge/u.a. 2007;
Gisbert Hemprich, Rí Érenn - "König von Irland": Fiktion und Wirklichkeit, Bd. I Oberherrscher und Oberherrschaft in Irland, Bonn 2015 2. Aufl., S. 392/393.
Akteur
 
#1
Name, Titel/Rang
Áed mac Ainmirech, König der Cenél Conaill und König von Tara
Rolle
Vertragspartner
Dynastie
Cenél Conaill
 
#2
Name, Titel/Rang
König von Osraige; bis 583 Scandláns Großvater
Rolle
Vertragspartner
Religiöse Konstellation
innerchristlich
Art der Übereinkunft
Unterwerfung
Ort der Geiselstellung
Hof des Königs von Tara, im Herrschaftsgebiet der Cenél Conaill (heute etwa Co. Donegal)
Akte symbolischer Kommunikation
In Ketten gelegt
Weitere Sicherheitsinstrumente
Befristung
(Keine Auswahl)
Anzahl der Geiseln
1
Personenangaben zu den Geiseln
 
#1
Name, Titel
Scandlán mac Colmáin, Sohn bzw. Enkel des Königs von Osraige
Geschlecht
männlich
Stand
adlig
Antritt der Vergeiselung
ja
Aufenthaltsort der Geiseln
Hof des Königs Áed mac Ainmirech; (bei Unterbringung in Tara oder in seiner eigentlichen Túath der Cenél Conaill im Territorium der nördlichen Uí Néill/heute County Donegal)
Unterbringung/Verwahrung
Zeitweise in Ketten
Schicksal der Geiseln
Terminus