Geiselstellungen von der Antike bis zur Neuzeit

639 Dokumente in 'Geiselstellungen von der Antike bis zur Neuzeit'
Name
 
0944 Geiselstellung an das Fürstentum von Kiew durch Pečenegen
Name
0944 Geiselstellung an das Fürstentum von Kiew durch Pečenegen
Vorausgegangener Konflikt
Feldzug des Kiewer Fürsten Igor gegen das Byzantinische Reich
Datum/Zeitangabe
944
Inhalt/Kommentar
Die erste bekannte Geiselstellung in der Geschichte der Kiewer Rus'; die Quellenangaben stammen allerdings aus der viel später entstehenden Nestorchronik (Anfang des 12. Jahrhunderts) und können deswegen nicht als ganz zuverlässig gelten.
Quellenangabe
 
#1
Quellenangabe
Povest' vremennyx let, in: Polnoe Sobranie Russkix Letopisej, Bd. 2, Sankt-Petersburg 1908, Sp. 35.
dt. Übersetzung: Handbuch zur Nestorchronik, hrsg. v. Ludolf Müller, München 2001, S. 54.
Quellentext
Igor’ že sovokupiv voi mnogi, Varęgi, Rus’ i Polęnŭ, Slověni i Kriviči, i Těver’cě i Pečeněgi naa, i tali ou nixŭ poae, poide na Greki.
Übersetzungen
Igor sammelte viele Krieger: Waräger und Russen und Pojanen und Slovenen und Krivičen und Tivercer; und Pečenegen nahm er in Sold und nahm Geiseln von ihnen und zog gegen die Griechen.
Quellenart
Chronik
Akteur
 
#1
Name, Titel/Rang
Igor, Fürst von Kiew
Rolle
Vertragspartner
Zugehörigkeit
Kiewer Fürstentum
Dynastie
Rjurikiden
Religiöse Konstellation
außerchristlich
Art der Übereinkunft
Bündnis
Weitere Sicherheitsinstrumente
Befristung
(Keine Auswahl)
Personenangaben zu den Geiseln
 
#1
Geschlecht
(Keine Auswahl)
Antritt der Vergeiselung
(Keine Auswahl)
Schicksal der Geiseln
Terminus