Geiselstellungen von der Antike bis zur Neuzeit

639 Dokumente in 'Geiselstellungen von der Antike bis zur Neuzeit'
Name
 
-0206: Geiselstellung an Publius Cornelius Scipio Africanus durch König Masinissa von Numidien
Name
-0206: Geiselstellung an Publius Cornelius Scipio Africanus durch König Masinissa von Numidien
Vorausgegangener Konflikt
2. Punischer Krieg
Datum/Zeitangabe
-206
Inhalt/Kommentar
Mit der Formulierung 'pro obsidibus' relativiert Livius die übliche Form der Geiselstellung Masinissas an Publius Cornelius Scipio (dem späteren Africanus) in Vorbereitung ihrer Unterredung, bei der das Überlaufen des Numiderfürsten besprochen werden sollte. Möglicherweise kommen Livius diese Geiseln ungewöhnlich vor, weil darüber im Vorfeld offenbar keine Vereinbarung zwischen Masinissa und Scipio getroffen worden war, sondern der Befehl an die Gesandten von Masinissa alleine ausging. Diese Form von Geiselstellung ist im Gesandtschaftsverkehr häufiger belegt: Von den Gesandten bleiben einige als Zeichen des Vertrauens beim Gegenüber zurück. Umgekehrt lässt sich ein solcher Verbleib von Römern bei einem Partner auch belegen (Liv. 24.48.1-13.), auch wenn der Begriff 'obses' vermieden wird.
Quellenangabe
 
#1
Quellenangabe
Liv. 28.35.4.
Quellentext
Duos pro obsidibus retineri ab Scipione iubet; remisso tertio, qui, quo iussus erat, adduceret Masinissam, cum paucis in conloquium venerunt.
Übersetzungen
Zweien befahl er, sich von Scipio als Geiseln behalten zu lassen; nachdem der dritte, der Masinissa dahin führen sollte, wo es abgesprochen war, zurück gesandt worden war, kamen sie mit wenigen Leuten zur Unterredung.
Literatur (Auswahl)
Walker, Hostages, Case-Nr. 109.
Akteur
 
#1
Name, Titel/Rang
Publius Cornelius Scipio Africanus / Proconsul
Rolle
Vertragspartner
Zugehörigkeit
Rom
 
#2
Name, Titel/Rang
Masinissa / König
Rolle
Vertragspartner
Zugehörigkeit
Numidien
Religiöse Konstellation
(Keine Auswahl)
Art der Übereinkunft
(Keine Auswahl)
Ort der Geiselstellung
Hispania ulterior
Weitere Sicherheitsinstrumente
Verweise auf andere Fälle
Nr. 716: Nr. 210: Nr. 718
Befristung
Ja
Anzahl der Geiseln
2
Personenangaben zu den Geiseln
 
#1
Geschlecht
männlich
Antritt der Vergeiselung
ja
Aufenthaltsort der Geiseln
Militärlager
Unterbringung/Verwahrung
im Militärlager
Schicksal der Geiseln
Terminus