Geiselstellungen von der Antike bis zur Neuzeit

639 Dokumente in 'Geiselstellungen von der Antike bis zur Neuzeit'
Name
 
1084 Geiselstellung an Heinrich IV. durch die Stadt Rom
Name
1084 Geiselstellung an Heinrich IV. durch die Stadt Rom
Datum/Zeitangabe
1084
Quellenangabe
 
#1
Quellenangabe
Bertold of Constance, Chron. (PL148:113) (AASS IV May [25] 147); =Bernold of Constance, Chron. (PL 148:1386)
Quellentext
Deinde acceptis obsidibus a Romanis, et in castello S. Angeli, quod domum Theodorici dicunt, reservatis, ipse ad recuperandam terram S. Petri reversurus, in brevi plurima castella et civitates Domino .
Quellenart
Chronik
Literatur (Auswahl)
Carucci, Arturo: Nel IX centenario del sacco di Roma del 1084: Enrico IV, Gregorio VI e Roberto il Guiscardo, in: Rivista cistercense 1 (1984), S. 269-274.
Laudage, Johannes: Die Salier. Das erste deutsche Königshaus. München 2006.
Vogel, Jörgen: Gottschalk von Aachen (Adalbero C) und Heinrichs IV. Briefe an die Römer (1081, 1082), in: Zeitschrift des Aachener Geschichtsvereins 90/91 (1983/84), S. 55-68.
Akteur
 
#1
Name, Titel/Rang
Heinrich IV., Kaiser und König (†1106)
Rolle
Vertragspartner
Dynastie
Salier
 
#2
Name, Titel/Rang
Stadt Rom
Rolle
Vertragspartner
Religiöse Konstellation
innerchristlich
Art der Übereinkunft
Unterwerfung
Ort der Geiselstellung
Rom
Geltungsbereich
Rom
Weitere Sicherheitsinstrumente
Befristung
Ja
Personenangaben zu den Geiseln
 
#1
Geschlecht
(Keine Auswahl)
Antritt der Vergeiselung
ja
Aufenthaltsort der Geiseln
Engelsburg
Schicksal der Geiseln
Terminus