Geiselstellungen von der Antike bis zur Neuzeit

639 Dokumente in 'Geiselstellungen von der Antike bis zur Neuzeit'
Name
 
0800 Geiselstellung an Graf Raimund von Toulouse durch Benedikt, Vizegraf von Toulouse
Name
0800 Geiselstellung an Graf Raimund von Toulouse durch Benedikt, Vizegraf von Toulouse
Datum/Zeitangabe
9. Jh.
Quellenangabe
 
#1
Quellenangabe
Odo of Cluny, Vita S. Geraldi 2.28 (PL 133:685)
Quellentext
Raimundum noveratis comitem, filium videlicet Odonis. Hic nepotem domni Geraldi nomine Benedictum, Tolosae videlicet vicecomitem dolo captum tenebat. Rainaldus vero frater ipsius sese obsidem dedens, fratrem recepit....per somnium videbatur, quod vir Domini Geraldus ante ejus lectum staret, eumque manu pulsaverit. Quid, inquiens, tu non audis me toties deprecantem? Certe scias, quoniam si ultra tenueris obsidem, nequaquam tibi cedet in prosperum....Quo redeunte qualiter vir Domini se per visum terruerat, palam enarravit: obsidem illico reddidit
Quellenart
Vita
Akteur
 
#1
Rolle
(Keine Auswahl)
Religiöse Konstellation
innerchristlich
Art der Übereinkunft
(Keine Auswahl)
Weitere Sicherheitsinstrumente
Befristung
(Keine Auswahl)
Anzahl der Geiseln
1
Personenangaben zu den Geiseln
 
#1
Name, Titel
Rainald
Zugehörigkeit
Bruder des Vizegrafen
Geschlecht
männlich
Antritt der Vergeiselung
(Keine Auswahl)
Schicksal der Geiseln
Terminus