Geiselstellungen von der Antike bis zur Neuzeit

639 Dokumente in 'Geiselstellungen von der Antike bis zur Neuzeit'
Name
 
0580 Geiselstellung an König Leovigild durch Heremenegild
Name
0580 Geiselstellung an König Leovigild durch Heremenegild
Datum/Zeitangabe
580
Inhalt/Kommentar
hostages for release
Quellenangabe
 
#1
Quellenangabe
Maximus of Zaragoza, Chron., s.a. (PL 80:628)
Quellentext
[p. 628] Leovigildus filium Hermenegildum Hispali obsidet. Proditione Arianorum hic patri traditur. Interventione quorumdam palatinorum, post diram carceris custodiam, prius Hispali victus, et catenis alligatus, datis obsidibus dimittitur. 580 Prius tamen contra Leovigildum rebella
Quellenart
Chronik
 
#2
Quellenangabe
Vita S. Hermenegildus (AASS II Apr [13] 135)
Quellentext
Romani Duces foedere conciliati: uxor Hermenigildi & filius recens natus in eorum relicti potestate, ut fidei datæ obsides essent: & si quid gravius accidisset, a belli discrimine longissime abesse volebat.
Quellenart
Vita
Literatur (Auswahl)
(PL 31:587, Flavius Dexter, cites this)
Akteur
 
#1
Rolle
(Keine Auswahl)
Religiöse Konstellation
(Keine Auswahl)
Art der Übereinkunft
(Keine Auswahl)
Weitere Sicherheitsinstrumente
Befristung
(Keine Auswahl)
Personenangaben zu den Geiseln
 
#1
Geschlecht
(Keine Auswahl)
Antritt der Vergeiselung
(Keine Auswahl)
Schicksal der Geiseln
Terminus