Geiselstellungen von der Antike bis zur Neuzeit

639 Dokumente in 'Geiselstellungen von der Antike bis zur Neuzeit'
Name
 
1039 Geiselstellung an Kaiser Heinrich III. durch Herzog Břetislav von Böhmen
Name
1039 Geiselstellung an Kaiser Heinrich III. durch Herzog Břetislav von Böhmen
Datum/Zeitangabe
1039
Inhalt/Kommentar
siehe auch Cosmas von Prag
Quellenangabe
 
#1
Quellenangabe
Hermannus Contractus, Chron., s.a. and 1041 (PL 143:239, 240)
Quellentext
Henricus rex, mota in Boemiam expeditione, cum dux gentis Brezizlaus filium suum ei obsidem misisset, seque ipsum venturum et imperata facturum, licet ficte, promisisset, statim rediit....1041 Henricus rex, reddito Boemano duci obside filio suo, captivos in silva captos redemit
Quellenart
Chronik
 
#2
Quellenangabe
Annales Altahenses maiores, s.a. 1041 (MGH SrG 4:24)
Quellentext
Annum rex in Mimigratovurti initiavit, ubi Boemico duci filium suum, quem vadem habuit, remitti mandavit, ut ipse captivos redderet, quos in praedicto bello cepisset.
Quellenart
Annalen
Akteur
 
#1
Name, Titel/Rang
Heinrich III., Kaiser und König
Rolle
Vertragspartner
Dynastie
Salier
 
#2
Name, Titel/Rang
Břetislav, Herzog von Böhmen (†1055)
Rolle
Vertragspartner
Dynastie
Přemysliden
Religiöse Konstellation
innerchristlich
Art der Übereinkunft
Garantie/Bürgschaft
Weitere Sicherheitsinstrumente
Befristung
(Keine Auswahl)
Personenangaben zu den Geiseln
 
#1
Name, Titel
Spytihněv II., Herzog von Böhmen (†1061)
Geschlecht
männlich
Stand
Adel
Antritt der Vergeiselung
(Keine Auswahl)
Schicksal der Geiseln
Terminus