Geiselstellungen von der Antike bis zur Neuzeit

639 Dokumente in 'Geiselstellungen von der Antike bis zur Neuzeit'
Name
 
1188 Geiselstellung an den byzantinischen Kaiser Isaak II. Angelos durch den bulgarischen Zaren Iwan Assen I.
Name
1188 Geiselstellung an den byzantinischen Kaiser Isaak II. Angelos durch den bulgarischen Zaren Iwan Assen I.
Datum/Zeitangabe
1188
Inhalt/Kommentar
ab Sommer 1188 bis Ende 1189 als Gesiel in Konstantinopel festgehalten wurde, bis zur Aufhebung der Belagerung von Lowetsch (Bulgarien)
Quellenangabe
 
#1
Quellenangabe
Nicetas (ed. Bonn), pp. 515-21, 621-22
Quellenart
Chronik
Literatur (Auswahl)
Woolf, Speculum 24 (1949), 184, 188
LMA 5:877-78
Akteur
 
#1
Name, Titel/Rang
Isaak II. , Kaiser des Römischen Reiches
Rolle
Vertragspartner
Zugehörigkeit
Byzantiner
Dynastie
Angeloi
 
#2
Name, Titel/Rang
Iwan Assen I., Zar der Bulgaren
Rolle
Vertragspartner
Zugehörigkeit
Bulgaren
Dynastie
Asseniden
Religiöse Konstellation
innerchristlich
Art der Übereinkunft
Friedensvertrag
Ort der Geiselstellung
Lowetsch
Geltungsbereich
bulgarisch-byzantinische Grenze
Weitere Sicherheitsinstrumente
Befristung
(Keine Auswahl)
Anzahl der Geiseln
1
Personenangaben zu den Geiseln
 
#1
Name, Titel
Kalojan Assen, Bruder von Iwan I. Assen, später Zar der Bulgaren
Zugehörigkeit
Bulgaren
Geschlecht
männlich
Stand
Angehöriger der Herrscherfamilie
Antritt der Vergeiselung
ja
Aufenthaltsort der Geiseln
Konstantinopel (heutiges Istanbul)
Schicksal der Geiseln
Terminus