Geiselstellungen von der Antike bis zur Neuzeit

639 Dokumente in 'Geiselstellungen von der Antike bis zur Neuzeit'
Name
 
1041 Geiselstellung an Kaiser Heinrich III. durch Herzog Břetislav von Böhmen
Name
1041 Geiselstellung an Kaiser Heinrich III. durch Herzog Břetislav von Böhmen
Datum/Zeitangabe
1041
Quellenangabe
 
#1
Quellenangabe
Annales Altahenses maiores, s.a.
Quellentext
Et huius rei quinque dedit obsides, filium scilicet suum et pueros quatuor principum, quos caesar morte, qua liberet, perderet, nisi ipse condicta perficeret.
Quellenart
Annalen
 
#2
Quellenangabe
Ann. Hildesheim. cont., s.a. (PL 141:581) (also PL 143:240) [MGH, p. 45]; =Bernold of Contance, Chron., s.a. 1041 (PL 148:13261); =Chron. Wurzburg (PL 154:490); =Ekkehard of Aura, Chron., s.a. (PL 154:936)
Quellentext
Heinricus rex Boemiam ingressus, igne praedaque cuncta devastat, et rebellem ducem obsides dare, et ipsum post se Radisponam ad deditionem humiliter venire, sibique jurejurando fidelitatem servitiumque confirmare coartat.
Quellenart
Annalen
Akteur
 
#1
Rolle
(Keine Auswahl)
Religiöse Konstellation
(Keine Auswahl)
Art der Übereinkunft
(Keine Auswahl)
Weitere Sicherheitsinstrumente
Befristung
(Keine Auswahl)
Personenangaben zu den Geiseln
 
#1
Geschlecht
(Keine Auswahl)
Antritt der Vergeiselung
(Keine Auswahl)
Schicksal der Geiseln
Terminus