Geiselstellungen von der Antike bis zur Neuzeit

639 Dokumente in 'Geiselstellungen von der Antike bis zur Neuzeit'
Name
 
0877 Geiselstellung an Ludwig den Deutschen durch die slawischen Stämme der Linonen
Name
0877 Geiselstellung an Ludwig den Deutschen durch die slawischen Stämme der Linonen
Vorausgegangener Konflikt
Aufstand gegen die fränkische Oberhoheit und Verweigerung des jährlichen Tributs
Datum/Zeitangabe
877
Inhalt/Kommentar
Nachdem diverse elbslawische Stämme, darunter die im Gebiet der heutigen Westprignitz im Nordwesten des Landes Brandenburg lebenden Linonen, die Leistung des jährlichen Tributs verweigert hatten, entsandte Ludwig der Deutsche eine Streitmacht in die Grenzregion. Bevor es zu Kämpfen kam, signalisierten die aufständischen Stämme ihre Unterwerfung. Zur deren Bestätigung mussten sie den ausstehenden Tribut zahlen und Geiseln stellen.
Quellenangabe
 
#1
Quellenangabe
Ann. Fuld., s.a. (MGH SrG 7, p. 89)
Quellentext
Quos Hludowicus rex missis quibusdam fidelibus suis circa mediam quadragesimam sine bello compressit; acceptisque obsidibus nonnullis et muneribus non paucis eos sub pristinum redegit servitium.
Quellenart
Annalen
Akteur
 
#1
Name, Titel/Rang
Ludwig der Deutsche
Rolle
Vertragspartner
Zugehörigkeit
Franke
Dynastie
Karolinger
 
#2
Name, Titel/Rang
Stämme der Linonen und Siusler
Rolle
Vertragspartner
Zugehörigkeit
Slawen
Religiöse Konstellation
Nichtchristen-an-Christen
Art der Übereinkunft
Unterwerfung
Weitere Sicherheitsinstrumente
Befristung
(Keine Auswahl)
Personenangaben zu den Geiseln
 
#1
Geschlecht
(Keine Auswahl)
Antritt der Vergeiselung
ja
Schicksal der Geiseln
Terminus