Geiselstellungen von der Antike bis zur Neuzeit

639 Dokumente in 'Geiselstellungen von der Antike bis zur Neuzeit'
Name
 
-0218 Geiselstellung an Legat Gnaeus Cornelius Scipio durch die Ilergeten
Name
-0218 Geiselstellung an Legat Gnaeus Cornelius Scipio durch die Ilergeten
Vorausgegangener Konflikt
2. Punischer Krieg
Datum/Zeitangabe
-218
Inhalt/Kommentar
Livius berichtet von einer erneuten Unterwerfung der Ilergeten, die vom Karthager Hasdrubal zum Abfall verleitet worden waren, und erlegte ihnen mehr Geiseln als beim ersten Mal auf. Diese erste Geiselstellung ist nicht überliefert, kann aber nur im Zuge der Eroberungen in Liv. 21.60.1-4 nach der Landung der römischen Flotte stattgefunden haben. Laut Polybios III.76.6 wurde dabei Indibilis, der aus anderen Stellen als Fürst der Ilergeten bekannt ist, gefangen genommen. Nach dem nächsten Abfall der Ilergeten unter Indibilis und Mandonius verzichtete P. Cornelius Scipio Africanus auf Geiseln und kündigte an im Falle erneuter Abtrünnigkeit die Schuldigen direkt zu bestrafen (Liv. 28.34.7-10).
Quellenangabe
 
#1
Quellenangabe
Liv. 21.61.5-7.
Quellentext
[5] Vixdum digresso eo Hasdrubal aderat et Ilergetum populo, qui obsides Scipioni dederat, ad defectionem impulso cum eorum ipsorum iuuentute agros fidelium Romanis sociorum uastat; [6] excito deinde Scipione hibernis toto cis Hiberum rursus cedit agro. Scipio relictam ab auctore defectionis Ilergetum gentem cum infesto exercitu inuasisset, compulsis omnibus Atanagrum urbem, quae caput eius populi erat, [7] circumsedit, intraque dies paucos pluribus quam ante obsidibus imperatis Ilergetes pecunia etiam multatos in ius dicionemque recepit.
Übersetzungen
[5] Kaum war er fort, da erschien auch Hasdrubal, verleitete die Ilergeten - ein Volk, das dem Scipio Geiseln gestellt hatte - zum Abfall, und gerade mit ihrer Mannschaft verwüstete er die Staaten, die den Römern treu geblieben waren. [6] Dadurch wurde Scipio aus dem Winterquartier aufgestört, und so überließ ihm Hasdrubal die ganze Gegend diesseits des Ebro ein zweites Mal. Dann brach Scipio zum Stamm der Ilergeten auf, den der Unruhestifter verlassen hatte. [7] Er fiel mit feindlichem Heer in ihr Gebiet ein und trieb sie alle nach Atanagrum, der Hauptstadt des Landes. Dort belagerte er sie und unterwarf die Ilergeten innerhalb weniger Tage, bestimmte ihnen noch mehr Geiseln als vorher und verhängte auch eine Geldstrafe.
Literatur (Auswahl)
Walker, Hostages, Case-Nr. 95.
Händl-Sagawe, Der Beginn des 2. Punischen Krieges, 378f.
Akteur
 
#1
Name, Titel/Rang
Gnaeus Cornelius Scipio, Legat
Rolle
Vertragspartner
 
#2
Name, Titel/Rang
Ilergeten
Rolle
Vertragspartner
Religiöse Konstellation
(Keine Auswahl)
Art der Übereinkunft
Unterwerfung
Ort der Geiselstellung
Atanagrum (?)
Geltungsbereich
Gebiet der Ilergeten
Weitere Sicherheitsinstrumente
Befristung
Nein
Personenangaben zu den Geiseln
 
#1
Geschlecht
(Keine Auswahl)
Antritt der Vergeiselung
ja
Schicksal der Geiseln
Terminus
Terminus 'Übereinkunft'
in dicionem recipere