Geiselstellungen von der Antike bis zur Neuzeit

639 Dokumente in 'Geiselstellungen von der Antike bis zur Neuzeit'
Name
 
-0057 Geiselstellung an Prokonsul Gaius Iulius Caesar durch die Remer
Name
-0057 Geiselstellung an Prokonsul Gaius Iulius Caesar durch die Remer
Vorausgegangener Konflikt
Gallischer Krieg
Datum/Zeitangabe
-57
Inhalt/Kommentar
Da Caesar laut B.G. 7.63.3 die meisten gallischen Geiseln in Noviodunum unterbrachte, liegt es nahe, die Remer ebf. dort zu vermuten.
Die Remer blieben sogar während des Vercingetorix-Aufstandes treu und stellten Caesar Hilfstruppen (B.G. 8.12.3-7). Sie wurden von Caesar gefördert (5.54.4) und blieben bzw. kamen durch ihn in Oberherrschaft über andere Stämme (B.G. 6.4.2-5; 8.6.2; 6.12.6f.), deren Geiseln sie verwahrt haben dürften. Iccius, einer der beiden führenden Remer, die zu Caesar kamen, ist in B.G. 2.6.4 als Befehlshaber des Oppidums Bibrax genannt.
Quellenangabe
 
#1
Quellenangabe
Caesar B. G. 2.3.1-3.
Quellentext
Eo cum de improviso celeriusque omnium opinione venisset, Remi, qui proximi Galliae ex Belgis sunt, ad eum legatos Iccium et Andecumborium primos civitatis miserunt, qui dicerent se suaque omnia in fidem atque potestatem populi Romani permitiere neque se cum reliquie Belgis consensisse neque contra populum Romanum omnino coniurasse paratosque esse et obsides dare et imperata facere et oppidis recipere et frumento ceterisque rebus iuvare[…].
Übersetzungen
Als er dort unversehens und über aller Erwarten schnell eintraf, schickten die Remer, die belgischen Nachbarn Galliens, ihre Fürsten Iccius und Andecumborius als Gesandte zu ihm mit folgender Erklärung: Sie lieferten sich und alle ihre Habe dem mächtigen Schutze des römischen Volkes aus; sie hätten mit den übrigen Belgern keine gemeinsame Sache gemacht und sich überhaupt nicht gegen das römische Volk aufgelehnt; sie seien bereit, Geiseln zu stellen, Caesars Befehle auszuführen, ihn in ihren Städten aufzunehmen und mit Getreide und auch sonst zu unterstützen.
 
#2
Quellenangabe
Caesar B. G. 2.5.1.
Quellentext
[1] Caesar Remos cohortatus liberaliterque oratione prosecutus omnem senatum ad se convenire principumque liberos obsides ad se adduci iussit.
Übersetzungen
Caesar ermunterte die Remer, sprach ihnen freundlich zu und ließ ihren ganzen Senat zu sich kommen und die Kinder der Fürsten sich als Geiseln stellen.
Literatur (Auswahl)
Walker, Hostages, Case-Nr. 194.
Akteur
 
#1
Name, Titel/Rang
Prokonsul Gaius Iulius Caesar
Rolle
Vertragspartner
Zugehörigkeit
Rom
 
#2
Name, Titel/Rang
Iccius / primus civitatis / Kommandant von Bibrax
Rolle
Unterhändler
Zugehörigkeit
Remer
 
#3
Name, Titel/Rang
Andecumborius / primus civitatis
Rolle
Unterhändler
Zugehörigkeit
Remer
 
#4
Name, Titel/Rang
Stamm der Remer
Rolle
Vertragspartner
Zugehörigkeit
Belger
 
#5
Rolle
(Keine Auswahl)
Religiöse Konstellation
(Keine Auswahl)
Art der Übereinkunft
Unterwerfung
Ort der Geiselstellung
Gebiet der Remer
Geltungsbereich
Gebiet der Remer
Weitere Sicherheitsinstrumente
Befristung
Nein
Anzahl der Geiseln
>2
Personenangaben zu den Geiseln
 
#1
Name, Titel
Die Kinder der Fürsten
Zugehörigkeit
Stamm der Remer
Geschlecht
(Keine Auswahl)
Antritt der Vergeiselung
ja
Aufenthaltsort der Geiseln
Noviodunum (?)
Schicksal der Geiseln
Terminus
Terminus 'Übereinkunft'
imperata facere / in fidem atque potestatem populi Romani permitiere