Geiselstellungen von der Antike bis zur Neuzeit

639 Dokumente in 'Geiselstellungen von der Antike bis zur Neuzeit'
Name
 
-0054 Geiselstellung an Prokonsul Gaius Iulius Caesar durch diverse Stämme Galliens
Name
-0054 Geiselstellung an Prokonsul Gaius Iulius Caesar durch diverse Stämme Galliens
Vorausgegangener Konflikt
Gallischer Krieg
Datum/Zeitangabe
-54
Inhalt/Kommentar
Neben Noviodunum (B.G. 7.63.3) ist Samarobriva der zweite gallische Ort, in dem Caesar Geiseln verwahrte.
Quellenangabe
 
#1
Quellenangabe
Caesar B. G. 5.47.2.
Quellentext
[2] Crassum Samarobrivae praeficit legionemque ei attribuit, quod ibi impedimenta exercitus, obsides civitatum, litteras publicas frumentumque omne, quod eo tolerandae hiemis causa devexerat, relinquebat.
Übersetzungen
[2] Er machte Crassus zum Kommandanten von Samarobriva und gab ihm eine Legion, weil er dort den ganzen Tross des Heeres, die Geiseln der Stämme, die Staatsakten und alle Getreidevorräte zurückließ, die er zum Überwintern dorthin hatte schaffen lassen.
Literatur (Auswahl)
Walker, Hostages, Case-Nr. 213.
Akteur
 
#1
Name, Titel/Rang
Prokonsul Gaius Iulius Caesar
Rolle
Vertragspartner
Zugehörigkeit
Rom
 
#2
Name, Titel/Rang
diverse Stämme Galliens
Rolle
Vertragspartner
Religiöse Konstellation
(Keine Auswahl)
Art der Übereinkunft
Unterwerfung
Ort der Geiselstellung
Gallien
Weitere Sicherheitsinstrumente
Befristung
Nein
Personenangaben zu den Geiseln
 
#1
Geschlecht
(Keine Auswahl)
Antritt der Vergeiselung
ja
Aufenthaltsort der Geiseln
Samarobriva
Schicksal der Geiseln
Terminus